„SenseOrity – it’s magic“ – Die Artistik-Music-Show made by Miss Liss & Co

senseority25. März 2017 I Alte Brauerei Stralsund

Wer in den zurückliegenden sechs Jahren jemals die „Revue der Travestie“ in der Alten Brauerei Stralsund besucht hat, der wird wissen, dass „Miss Liss & Co“ für aufwendig inszenierte Shows und grandiose Unterhaltung stehen. Am 5. März 2017, gleich im Anschluss an die drei „Revue der Travestie“-Tage, präsentiert Sven Peterhänsel alias Miss Liss mit „SenseOrity – it’s magic“ nun ein vollkommen anderes Showkonzept, das mit Travestie ausnahmsweise mal nichts (aber auch nur fast nichts) zu tun hat.

„SenseOrity – it’s magic“ ist eine wohl einzigartige Artistik-Music-Show, in der acht Künstler eine zauberhafte Mischung aus Akrobatik, Tanz, Musik, Comedy und Magie präsentieren – eine Show für Jung und Alt, die alle Sinne verzaubert und zum Stauen, Lachen und Träumen einlädt.

„SenseOrity“ ist gespickt mit einer Liebesgeschichte zwischen dem „verrückten Professor“ und der „Grande Dame“ (Sven Peterhänsel). Der Professor ist schwer verliebt in die „Grande Dame“. Mit allerlei merkwürdigen Experimenten und Zauberkunststücken versucht er, seine Angebetete davon zu überzeugen, dass es keinen besseren als ihn für sie gibt. Doch ganz so einfach, wie es sich der Professor vorstellt, ist es nicht. Begleitet wird die Liebesgeschichte von atemberaubender Artistik – hoch in der Luft am Vertikaltuch, am Boden mit Sprungartistik, am Trapez oder im Cyr Wheel. Gepaart mit Tanzeinlagen zu zauberhafter Musik und einem großartigen Lichtspektakel wird „SenseOrity – it’s magic“ zu einem rasanten Erlebnis für alle Sinne.

Fast zwei Jahre hat die Entwicklung der Show gedauert, zahllose Stunden wurden in die Erarbeitung von Choreografien und anschließende Proben investiert. Doch nun sind alle Künstler atartbereit und aufgeregt zugleich, „SenseOrity – it´s magic“ am 5. März 2017 in der Alten Brauerei Stralsund präsentieren zu können.

Beginn: 17.30 Uhr
Einlass: 16.30 Uhr
Dauer: ca. 2 x 50 min

Tickets: 33 € inkl. MwSt. und Gebühren
erhältlich ab 17. Oktober 2016 in der Tourismuszentrale Stralsund, Tel. 03831-24690

Live Multimedia-Projektion »War alles ganz anders?« von und mit Erich von Däniken

däniken

23. November 2016 I Alte Brauerei Stralsund

Kaum jemand polarisiert und provoziert seit fast 50 Jahren so erfolgreich wie Erich von Däniken. Mit seiner These, dass in den Weiten des Universums hochentwickelte außerirdische Lebensformen existieren und diese Wesen in grauer Vorzeit mit den Menschen Kontakt aufnahmen und damit die kulturelle Entwicklung auf der Erde in Gang setzten, wurde der 81-jährige Schweizer weltberühmt. Auch wenn er von seinen Kritikern gern als Ufologe, Märchenonkel oder auch nur Spinner beschimpft wird – seiner Popularität tut dies keinen Abbruch. Erich von Däniken ist der erfolgreichste Sachbuchautor aller Zeiten: 38 Bücher, rund 67 Millionen Mal verkauft, übersetzt in 32 Sprachen. Wenn Däniken ruft, strömen die Menschen zuhauf in seine Vorträge. Seine neueste Multimedia-Projektion »War alles ganz anders?« ist ein Feuerwerk in die Welt der Fragezeichen.

»Jungfrauen-Geburten«? Die gibt es seit Jahrtausenden! Ob Buddha, Zarathustra oder Hammurabi, Begründer der ältesten Gesetzessammlung: Sie alle sollen einst von himmlischen Wesen gezeugt worden sein. Aus den Schriftrollen vom Toten Meer wissen wir, dass selbst Noah als Überlebender der biblischen Sintflut eine »Himmelsgeburt« war. Sind wir alle Nachfahren von Außerirdischen?

Was hat es mit den phänomenalen Kornkreisen auf sich, die seit Jahrzehnten auf unserem Globus auftauchen? Erich von Däniken entlarvt die Fälscher bei ihrer Arbeit und demonstriert gleichzeitig die Entstehung von echten, bis heute unerklärlichen Piktogrammen im Korn. Und was haben UFOs über unseren Köpfen zu suchen? Weltweit zählt man unzählige blitzsauber belegbare Fälle, die uns erschaudern lassen. Wer sind diese Fremden? Was wollen sie von uns? Ist der ganze Planet Erde ein Projekt der Aliens? Seit Jahrtausenden – bis heute?

Aus dem Fundus seines einzigartigen Archivs holt Däniken zum globalen Rundumschlag aus. Die uralte Grabplatte von Palenque in Mexiko? Von Fachleuten falsch gedeutet! Die Ebene von Nazca in Peru mit ihren kilometerlangen Linien im Wüstensand? Von der Archäologie zu kurz interpretiert – argumentiert er und erschlägt seine Zuschauer mit atemberaubenden Bildern. Denn ebenso großflächige wie uralte »Zeichen für die Götter« gibt es auch in Russland, Jordanien, Saudi-Arabien, Chile und Südafrika. Fotos, die bis heute niemand zu Gesicht bekommen hat!

»Die Welt ist anders als wir glauben!«

Beginn: 19.30 Uhr
Einlass: 18.30 Uhr
Dauer ca. 90 min ohne Pause

Tickets: 22 € inkl. 19 % MwSt., zzgl. VVK-Gebühren, freie Platzwahl
Abendkasse 26 €

Tickets erhältlich:
Tourismuszentrale Stralsund, Tel. 03831-24690
Besucherzentrum der Störtebeker Braumanufaktur, Tel. 03831-255280

Miss Liss & Co – Die Revue der Travestie

missliss22., 3. und 4. März 2017 I Alte Brauerei Stralsund

Schrill, bunt und äußerst amüsant: So lässt sich die „Revue der Travestie“ mit „Miss Liss & Co“ wohl am trefflichsten beschreiben. Bereits zum siebten Mal in Folge entführt das Show-Quintett das Publikum nun schon in eine bunte Welt aus Glanz, Glitzer und Glamour.

Auf ganz wunderbare Weise verstehen es die fünf „Damen“, aus frech-frivoler Stand-up Comedy, witzigen Parodien, pointierten Conférencen, verblüffenden Zauberkunststücken und Live-Gesang von Pop bis Schlager einen spritzigen Show-Cocktail der Extraklasse zu mixen. Unterhaltsamer und abwechslungsreicher kann ein Abend wohl kaum sein. Pompöse Kostüme, extravaganter Federschmuck, perfekte Schminke und unglaublich hohe Absätze versprechen dazu eine Augenweide nach der nächsten. Und so vergisst man am Ende leicht, dass nicht alles Frau ist, was da glänzt.

Neben Miss Liss, die wie gewohnt charmant und elegant durch den Abend führen wird, darf man sich auf vier weitere glamouröse Diven freuen: Miss Monique, Glenn Gold sowie zum ersten Mal dabei in Stralsund Yvonne Parker und Cristina aus Amsterdam.

Beginn: 20.15 Uhr
Einlass: 19.00 Uhr
Dauer: ca. 2 x 75 min

Tickets: 33 € inkl. MwSt. und inkl. aller Gebühren, einschließlich der Garderobengebühr

Tickets erhältlich ab 5. Oktober 2016 in der Tourismuszentrale Stralsund, Tel. 03831-24690